Navigationspfad

Spiel des Jahres: FCL freut sich auf deutschen A-Junioren-Meister FC Schalke 04

Es ist alles angerichtet für das sportliche Highlight des Jahres,

nicht nur für den FCL, sondern für die gesamte Fußballgemeinde im Kreis Olpe. Am Samstag steigt das Achtelfinale der A-Junioren im Westfalenpokal zwischen unserer A-Jugend und keinem geringeren, als dem amtierenden Deutschen Meister FC Schalke 04. Anstoß dieser Begegnung ist um 13.30 Uhr im heimischen Hensel-Stadion, das wahrscheinlich prall gefüllt sein wird, ähnlich wie vor 5 Jahren, als der Drittligist SC Preußen Münster vor knapp 2500 Zuschauern mächtig geärgert und in die Verlängerung gezwungen wurde (Endstand damals 1:4). Eine solche Sensation ist realistisch gesehen weit entfernt, dafür dürfte der Leistungsunterschied beider Teams zu groß sein. Darum soll sich unser Team um Trainer Thomas Stemmer und seinem Co. Dirk Wulf einfach nur auf das Spiel freuen und es als einmaliges Erlebnis in ihrer jungen Karriere genießen. So etwa erlebt man nicht alle Tage, daher ist die Freude und das Kribbeln im ganzen Umfeld des Vereins deutlich zu spüren. Seit Wochen spricht man von nichts anderem. Das macht sich natürlich auch auf die erwartete Zuschauerzahl bemerkbar. Wie 2011 gegen Preußen liefen die Vorbereitungen des Vorstandes auf Hochtouren und man ging mit den Eintrittskarten in einen Vorverkauf. Dieser lief ähnlich gut an, wie vor 5 Jahren, hunderte von Karten gingen schon über den Verkaufstisch und die Verantwortlichen sind sich sicher, dass man einen Vereinsrekord im Juniorenbereich aufstellt. Die 1000er Grenze wird locker übertroffen werden. Wer jetzt noch kein Ticket hat, kann noch bis Freitag bei den Vorverkaufsstellen eins erwerben. Aufgrund des hohen Zuschaueraufkommens hat man den Einlass ins Hensel-Stadion eine halbe Stunde vorgezogen. Um 12 Uhr öffnen sich also die Eingangstore. Dabei wird man auch einen zweiten Eingang auf der Lenneseite anbieten, für alle Zuschauer, die aus Richtung Meggen kommen. Wir empfehlen eine rechtzeitige Anreise, um einen reibungslosen Einlass vornehmen zu können. Zu dem bittet der Vorstand nach Möglichkeit ohne Auto sich auf den Weg ins Hensel-Stadion zu machen. Wer dennoch auf den fahrbaren Untersatz nicht verzichten kann, für den stehen zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Für Zuschauer aus Richtung Altenhundem bzw. der Autobahnabfahrt Olpe bieten sich die Firmenparkplätze unseres Hauptsponsors Hensel an. Außerdem kann der Parkplatz unter der Brück am Krankenhaus genutzt werden. Für die Fußballfreunde, die aus Richtung Meggen unterwegs sind, können der Schulhof sowie die Schulparkplätze der Haupt- und Realschule genutzt werden. Zudem bestehen weitere Abstellmöglichkeiten auf den Plätzen rund um die Lennetherme sowie bei der Fa. Heinrichs (siehe Anhänge).

Eine große Zahl von Helfern wird am Samstag dafür sorgen, dass die Zuschauer mit Speisen und Getränke bestens versorgt werden. Insgesamt wird es drei Grill- und Getränkestände geben. Im Clubraum des Vereinsheims werden zudem Kaffee, Kuchen bzw. Torte und Waffeln angeboten. Daneben wird es Möglichkeiten geben, Lose für eine Tagestombola zu erwerben, deren Erlös der Jugendabteilung des Vereins zu Gute kommt. Eine tolle Geste zeigte hier der Gast aus Schalke, der sich auf Anfrage direkt bereit erklärte und den ein oder anderen Preis dazu steuern wird. Zudem werden die "Knappen" auch mit einem Fanmobil vor Ort sein, um die Anhänger des Ruhrpottvereins mit Fanutensilien zu versorgen. Die Schalker Mannschaft um Trainer Norbert Elgert wird voraussichtlich zwei Stunden vor Anpfiff eintrudeln. Der Traditionsverein aus dem Kohlenpott steht für eine hervorragende Jugendarbeit, das belegen nicht nur drei deutsche Meisterschaften in den letzten Jahren (2006, 2012 und 2015). Aus der Talentschmiede von Trainer Elgert gingen schon zahlreiche, spätere Fußballstars wie Manuel Neuer, Mesut Özil, Benedikt Höwedes oder aktuell Leroy Sane hervor. Auch Samstag darf das Team des S04 unter die Lupe genommen werden, ob nicht bald ein künftiger Bundesligaspieler darunter ist. Unser Team wird den Tag gemeinsam angehen und mit einem Frühstück im Hotel Schweinsberg in Langenei starten um die Anspannung vor dem Spiel des Jahres langsam zu steigern. Wir wünschen an dieser Stelle ein tolles Fußballfest für alle Beteiligten und verbleiben mit der Hoffnung "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze", vielleicht auch wieder im Hensel-Stadion.