Dritte macht es zweistellig

Navigationspfad

Dritte macht es zweistellig

Was die Erste kann, kann die Dritte auch, und zwar Tore am Fließband erzielen.

Das 10:0 (5:0) gegen den FC Finnentrop, der mit dem letzten Aufgebot auflief, war der krönende Abschluss eines "Super"-Sonntags. Die Tore fielen wie die reifen Früchte, gerecht aufgetilt, nämlich 5 in jeder Halbzeit. Den Anfang machte Andreas Schmidt mit dem 1:0. Es folgten die Treffer von Banny Alban Nwachukwu (20.), Daniel Will (23.), Andre Hasenau (33.) und Mukamer Ali (35.). In der zweiten Hälfte steuerte Banny Alban Nwachukwu noch drei Treffer bei (52., 73., 76.). Daniel Will (81.) und Andreas Schmidt (55.) gelang ihr jeweils 2. Treffer in der Partie, so dass es am Ende 10:0 hieß. Klasse, Jungs.