Finale dank 3:2 Zittersieg

Navigationspfad

Finale dank 3:2 Zittersieg

Unsere Erste steht nach einem 2:3 (1:1) beim B-Ligisten SV Türk Attendorn im Kreispokalfinale.

Es war das erwartete enge Pokalspiel gegen den B-Ligisten. Der ging auch in der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung (25.) durch Volkan Kücükpehlivan. Doch 2 Minuten später war Stürmer Christian Schmidt erfolgreich und egalisierte zum 1:1. Bis zur Schlussphase blieb es ausgeglichen, dann überschlugen sich die Ereignisse. Als Yasin Colak in der 70. Minute die 2:1 Fühurng für den Underdog erzielte, lag die Pokalsensation in der Luft. Der FCL warf nun alles nach vorne und wurde belohnt durch den erneuten Ausgleich. Diesmal war Venhar Bivolaku zum 2:2 zur Stelle (75.). Und als alles mit der Verlängerung rechnete, schlug erneut Christian Schmidt zu. Sein 2:3 in der 83. Minute bedeutete den Finaleinzug. Puhh, Mund abwischen und  jetzt alles für den letzten Schritt zum Titel reinlegen. Glückwunsch Jungs!