Navigationspfad

Erste schenkt dem Trainer drei Punkte

EIn besseres Geburtstagsgeschenk konnte Trainer Jürgen Winkel nicht erhalten,

denn sein Team beschenkte ihn mit einem 1:3 (0:1) Auswärtserfolg beim FC Iserlohn. Zunächst hatte man aber Dusel, denn der Gastgeber vergab in der Anfangsphase ganz kläglich eine Handelfmeter. Danach schien das Team wachgerüttelt worden zu sein, denn Venhar Bivolaku sorgte mit der Marke Traumtor in der 30. Minute für das 0:1. Nach der Pause war es Samuel Eickelmann, der mit dem zweiten FCL-Treffer in der 57. Minute das 0:2 erzielte und sein Team in Richtung Auswärtssieg brachte. Doch der geriet durch den Anschlusstreffer in der 61. Minute durch Johannes Zottl nochmals in Gefahr. Doch die Abwehr hielt den Angriffen stand, und vorne war der wieder einsatzfähige Stürmer Florian Friedrichs an der richtigen Stelle da, um das Leder zum 1:3 in die Maschen zu drücken (83.). Es war die Entscheidung in dem Spiel und mit den drei Punkten konnte unser Team erstmalig die Abstiegsplätze verlassen. Weiter so, denn jetzt kommen andere Hausnummern in den kommenden Spielen.