Erste knöpft dem Meister drei Punkte ab

Navigationspfad

Erste knöpft dem Meister drei Punkte ab

Es war ein traumhafter Abschluss im letzten Landesliga-Heimspiel für unsere Erste gegen den RSV Meinerzhagen.

Mit 3:2 (1:1) revanchierte man sich für die Hinspielniederlage und sorgte für eine ausgelassene Stimmung unter den FCL-Fans. Dabei begannen die Gäste etwas aggressiver und hatten zu Beginn einige gefährliche Situationen in der FCL-Hälfte. Die Folge war das 0:1 durch Hakan Aktas nach 12 Minuten. Unser Team brauchte eine gute halbe Stunde bis man sich auf den Gegner eingestellt hatte. Es entwickelte sich jetzt eine ausgeglichene Partie. Belohnt wurde die Winkel-Elf durch das 1:1 in der 43. Minute. Stürmer Florian Friedrichs nutzte seine Chance aus kurzer Distanz zum 1:1. Nach der Pause hatte sich unser Team noch etwas mehr vorgenommen und wirkte jetzt galliger. Aus einer sicheren Abwehr heraus ergaben sich nun einige Konter. Einen davon nutzte Samuel Eickelmann in der 57. Minute zum 2:1. Und wenn es einmal läuft... Schon in der 66. Minute durfte man sich über den nächsten mustergültigen Angriff freuen. Florian Friedrichs legte vor und Christian Schmidt netzte eiskalt zum 3:1 ein. Auch in der Folgezeit besaß unsere Mannschaft noch Chancen auf das vierte Tor. Der RSV gab sich aber nicht kampflos geschlagen und hielt bis zum Schluss dagegen. In der Nachspielzeit gelang Timo Eick zumindest noch das 3:2 (93.), doch es war die letzte Situation in der Partie der beiden Aufsteiger. Klasse Leistung, Jungs.